Biotopfläche am Lönsweg, Wilhelmshaven

Die BSH-Ortsgruppe Wilhelmshaven übernahm 1988 das etwa 0,5 ha große Grundstück zur Biotoppflege. Die Fläche liegt im Landschaftsschutzgebiet "Stadtpark" am Ortsrand von Wilhelmshaven. Das betreute Gelände wurde mehrmals erweitert und wurde 1995 durch Verhandlungen mit der Stadt Wilhelmshaven für die BSH pachtfrei.
Die beiden westlich des Lönsweges gelegenen Flächen grenzen an das Fließgewässer "Heete" und haben Waldcharakter. Auf einer Teilfläche befindet sich ein alter gesprengter Bunker, der verschiedensten Tierarten (Vögel, Kleinsäuger) Nistmöglichkeiten bietet. Um Störungen zu vermeiden, wurde zur Straßenseite eine dichte Altholzhecke angepflanzt. Angrenzend an diese Bunkerfläche befindet sich ein Waldteich, der aus einem ehemaligen Bombentrichter entstanden ist. Bei Übernahme der Fläche durch die BSH war dieser Teich komplett mit Hausmüll verfüllt. Der Müll musste aufwendig entfernt werden, wobei der Teich gleichzeitig vertieft wurde. Heute ist er Lebensraum für viele Kleintierarten.
Daneben wurde eine vorhandene Streuobstwiese erweitert, da von den bei der Übernahme vorhandenen Obstbäumen die Hälfte abgestorben war. Die Wiese unter den Obstbäumen wird regelmäßig einmal jährlich gemäht. Auch wurden Nistkästen angebracht. Bunkerfläche und Streuobstwiese werden durch eine Ligusterhecke getrennt, die regelmäßig beschnitten wird.
In der Mitte des Grundstücks, in einem größeren, baumfreien Bereich, hat sich eine üppige Vegetation mit Brennessel und Weideröschen als bestandsübliche Arten entwickelt. Auch einige Johannesbeersträucher kommen vor.




© Copyright 2010 - 2019 - Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V. (BSH)
BSH-Spendenkonto zugunsten bedrohter Pflanzen und Tiere: LzO, IBAN: DE92 2805 0100 0000 4430 44 BIC: SLZODE22XXX

- Impressum -