Datum der Preisverleihung
Preisträger

28.05.2016
31.08.2015
20.02.2015
15.06.2010
20.06.2009
Klaus Rinne

20.06.2009
Renate Riemer

20.06.2009
Florian Häselbarth

14.10.2005
Frank Göken



23.09.2005
Jugendwaldheim Ahlhorn



23.09.2005
Dr. Franz Müller


Oktober 2004
Bezirkregierung Weser-Ems




27.04.2001
Dr. Ludwig Tent





27.04.2001
Hans-Werner Melges ()





27.04.2001
Hans Rudolf Henneberg







27.04.2001
Werner () u. Gertrud Brunken





27.04.2001
Landkreis Emsland:
vertreten durch Oberkreisdirektor Hermann Bröring

17.12.1999
Dr. Franz Müller


24.11.1999
Manfred Grawert




18.11.1999
RUZ Schortens



27.10.1999

 

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald




14.10.1999
Udo Hilfers, Storchenpflegestation Wesermarsch

17.07.1999
Hanfried Bendig



19.10.1998
NIZ Goldenstedter Moor, Willibald Meyer

15.10.1998
Eilert Tanzen



Juni 1995
Comenius Schule Oldenburg





Mai 1992
Umweltdezernat Stadt Osnabrück


Mai 1992
Straßenmeisterei Cloppenburg


Juli 1989
Stegemannschule Lohne



August 1989
Albert Trauernicht


August 1989
Landkreis Osterholz-Scharmbeck


August 1989
Grundschule Nadorst


September 1989
Familie Thole

September 1989
Realschule Wallenhorst


September 1989
Heiner Kutza

September 1989
Herr Dr. Klietsch

September 1989
Frau Heering

Oktober 1989
Grundschule Wiefelstede


10.04.1983
Straßenbauamt Osnabrück




IGEMO-Milchwerke Ammerland-Oldenburg eG.

09.06.1980
Heino Muhle



Grund

Rinne, Klaus: Förderung von Schutzgebieten
Riemer, Renate: Ausstellung Natur und Kunst
Häselbarth, Florian: Schutz von Reptilien
Göken, Frank: Bestandserfassung und Untersuchung der Verhaltensweisen
des Eisvogels im Bereich der Hunte.
Jugendwaldheim Ahlhorn: Tätigkeiten im Bereich der Umweltbildung
zur Waldökologie und extensiven Teichwirtschaft
Müller, Franz, Dr. : Naturgetreue Zeichnungen von Wildtieren,
von der BSH für Merkblätter benutzt.
Bezirksregierung Weser-Ems: Den zwischen 1991 und 2004
regelmäßig durchgeführten Runden Tisch Naturschutz, eine sehr
professionell arbeitende und informative Brücke zwischen dem
Dezernat 503 und den anerkannten Verbänden im Raum Weser-Ems
Tent, Ludwig, Dr. : Für den hohen persönlichen Einsatz
zugunsten des Fortbestandes möglichst ungestörter,
kleiner Bäche und ihrer Lebewelt, das Engagement bei 90
Bachpatenschaften mit mehr als 1000 aktiven Menschen und
die überbezirkliche Fortbildungsarbeit auf zahlreichen Ebenen.
Melges, Hans Werner (): Die jahrzentelangen Aktivitäten
zum Schutz heimischer Gewässer, die fachliche Beratung
zugunsten der organismenschonenden Gewässer-Unterhaltung
im Bereich des Wiehengebirges und der Dümmer-Niederung
sowie die Vorschläge zur Errichtung von Laichgebieten.
Henneberg, Hans Rudolf: Den jahrzehntelangen
gemeinnützigen Einsatz als Regionalbeauftragter
des Mellumrats im Bereich des Seevogelschutzes
auf der Nordseeinsel Wangerooge,
als Ornithologe und Zähler für Wasservögel und Saatkrähen.
Als Beringer und Dokumentar des Weißstorches im Oldenburger Land.
Brunken, Werner () u. Gertrud: Die Gründungsinitiative
und Einrichtung der Umweltstiftung Weser-Ems und
der Stiftung Natur, die Ausstattung mit einem hohen
Startkapital aus persönlichen Spenden
sowie lebenslange Mitarbeit und Beratung in
beiden Stiftungsräten
Landkreis Emsland: Das Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben
Hasetal zur Wiederherstellung auetypischer Biotope,
auf Basis freiwilliger Mitwirkung und in vollem Konsens aller gesellschaftlichen Gruppen
Müller, Franz, Dr.: Naturgetreue Zeichnungen von Wildtieren,
von der BSH für Merkblätter benutzt
Grawert, Manfred: Die Entwicklung von Konzepten zur naturnahen
Gartengestaltung, die Verbreitung innovativer Gestaltungsideen
in der Öffentlichkeit sowie ihre beispielhafte Umsetzung in der Praxis
RUZ Schortens: Die Förderung der Umweltbildung sowie die
Entwicklung eines Gartens im Klosterpark Schortens,
verschiedener Lehrpfade und einer großen Streuobstwiese
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald: Die Einrichtung und
Unterhaltung von Jugendwaldheimen zur Einführung von Jugendlichen
in die Ökologie und Pflege des Waldes als wertvoller Beitrag
zur Naturschutzpädagogik im Wald
Udo Hilfers, Storchenpflegestation Wesermarsch:
Die Betreuung der Storchenstation Wesermarsch zur Pflege,
Aufzucht und Auswilderung verletzter Vögel
Bendig, Hanfried: Die naturnahe Gestaltung eines Gartengrundstücks
mit einem großen Amphibienteich und Obstbäumen
Meyer, Willibald: Der Aufbau eines RUZentrums, die Anlage von
Demonstrations-Biotopen und die Förderung der Umweltbildung
Tantzen, Eilert: Seine zahlreichen Initiativen im Naturschutz,
im ökologischen Waldbau und zum Schutz des
Grundwassers im Lande Oldenburg
Comenius Schule Oldenburg: Zum Naturschutz beitragende ehrenamtliche
Tätigkeiten in den Jahren 1993 bis 1995 durch das Pflanzen von Schlehenbüschen,
das Pflegen von Wallhecken, das Sähen von Gründünger, das Sammeln von Müll im Wald
Umweltdezernat Stadt Osnabrück: Die Ausstellung
„Umwelt und Naturschutz in Osnabrück“ vom  5-14 Juni 1991 in der Stadthalle
Straßenmeisterei Cloppenburg: Die Fachgerechte Pflege von
Bäumen und Alleen im Dienstbereich, vor allem entlang der Bundesstraße
Stegemannschule Lohne: Die Erarbeitung von 21 Einzelprojekten
und die Dokumentation des aktuellen Natur- und Umweltschutzes
in einer gemeinsamen Ausstellung
Trauernicht, Albert: Die regelmäßige fachkunde Information der Öffentlichkeit
Landkreis Osterholz-Scharmbeck: Die obligatorische Einführung der getrennten Abgabe von
Müll und Werkstoffen für alle Bürger des Landkreises
Grundschule Nadorst: Die Planung und Anlage eines gut
strukturierten Schulgartens
Familie Thole: Wettbewerb „Naturnaher Garten“
Realschule Wallenhorst: Die Planung und Anlage eines gut
struktierten Schulgartens
Kutza, Heiner: Wettbewerb „Naturnaher Garten“
Klietsch, Dr.: Wettbewerb „Naturnaher Garten“
Frau Heering: Wettbewerb „Naturnaher Garten“
Klasse 4d: Den unermüdlichen Einsatz bei der Sammlung von
Spendengeldern zur Unterstützung von Naturschutzprojekten
Straßenbauamt Osnabrück: Fachkundige, artgerechte Pflege von alten Alleebäumen der B 52 Bohmte-Hunteburg

Die Firma IGEMO förderte Gründlandwirtschaft und Wiesenwegeschutz
Muhle, Heino: Für langjährige und erfolgreiche Bemühungen um
die Regeneration von Teilbereichen des Dreieckmoores im Landkreis Vechta

© Copyright 2010 - 2014 - Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V. (BSH)
BSH-Spendenkonto zugunsten bedrohter Pflanzen und Tiere: LzO, IBAN: DE92 2805 0100 0000 4430 44 BIC: SLZODE22XXX

- Impressum -