Jul 13, 2010

Austellung geht auf Wanderschaft


Die Wanderaustellung „ Flusslandschaft Hunte“, die vom Fachdienst Kreisentwicklung des Landkreises Diepholz, sowie dem Dümmer-Museum erarbeitet wurde, ist seit dem 12 Juli auf Wanderschaft.. Die Eröffnung fand in Goldenstedt statt. Wolfram van Lessen, erster Kreisrat in Diepholz und Verbandsvorsitzender der Hunte-Wasseracht hielt die Eröffnungsrede.

Bis zum 6. August macht die Austellung noch Station in Goldenstedt. Danach folgen weitere Ziele wie Wagenfeld, Wildeshausen und Dötlingen.

"Flusslandschaft Hunte“ ist ein Projekt, dass 2008 von dem Landkreis Diepholz gemeinsam mit den Landkreisen Oldenburg und Vechta ins Leben gerufen wurde. Das Projekt soll dazu dienen die Hunte zu einer naturtouristisch attraktiven Flusslandschaft und für Kanuten auf ihrer Gesamtlänge zu einem attraktiven Revier zu entwickeln, um den Fluss nicht, wie es momentan der Fall ist, nur als Entwässerungskanal und Hochwasserablauf dienen zu lassen.
Dabei soll die Hunte natürlicher werden und zu einer attraktiven Kulturlandschaft beitragen.

Falls Sie also Intersse an diesem Thema haben, sollten sie der Sonderaustellung „Flusslandschaft Hunte“ auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Weitere Informationen zum Projekt Flusslandschaft Hunte sowie Termine und Stationen finden Sie unter www.flusslandschaft-hunte.de.

Kategorie: General
Erstellt von: BSH
Austellung geht auf Wanderschaft

 

Wer nach Lurchen oder Amphibien gefragt wird,
denkt wohl zuallererst an Laubfrösche und Erdkröten,
vielleicht auch an Molche wie Teich- und Kammmolche.
Unter den Kröten kommen im Nordwesten
auch die Kreuzkröten noch gelegentlich vor.
Diese bevorzugen sandige Gebiete wie auf alten
Dünen sowie Abbaugebiete zur Sandgewinnung
neben binsenbewachsenen Wassertümpeln,
wo die doppelten Laichschnüre abgelegt werden.

Wenig bekannt ist dagegen die Knoblauchkröte.
Auf diese heimliche Bewohnerin unserer
Wasserlandschaften macht das zuständige
Landesamt in Niedersachsen (NLWKN)
insbesondere mit den Vollzugshinweisen
zum Schutz von Amphibien- und Reptilienarten
in Niedersachsen aufmerksam.
Hier sind wichtige Angaben zur Biologie
und zu den Lebensraumansprüchen
dieser Art zu finden,
die zum besseren Verständnis beitragen.

Einen dem Artenschutz verpflichteten
Naturschutzverband wie die BSH
interessiert vor allem die Frage,
welche Gewässer die Knoblauchkröte bevorzugt,
d.h. welche Voraussetzungen für ein
optimales Laichgewässer gegeben sein müssen
bezüglich Fläche, Wassertiefe, Wasser-
und Gewässerqualität.

Das vollständige Ökoportrait
finden Sie hier.

----------------------------------------------------------------------------------

 

Informationen zu

bundesweiten Naturschutzthemen

finden Sie auch unter

www.nafor.de.


----------------------------------------------------------------------------------

Alle BSH Merkblätter finden Sie hier.

Aktuell interessant:

Ökoporträt Nr. 57 "Der Steinkauz"

Ökoporträt Nr. 56 "Die Schleiereule"

Ökoporträt Nr. 55 "Schwanenblume"

Merkblatt Nr. 79 "Vom Wegrand in den Garten"

Merkblatt Nr. 76 "Natur im Garten"

Merkblatt Nr. 67 "Ökologie der kleinen Gärten"

 

Aus dem BSH-Band "Naturschutz und Landschaftspflege in Nordwestdeutschland",

Band 7 – Honigbienen eine Bienenweidepflanzen-Tabelle sowie einen Trachtkalender.

Außerdem interessant: "Nistkästen zum Übernachten und Überwintern"


----------------------------------------------------------------------------------

Das Fachbuch aus erster Hand von

70 Autorinnen und Autoren:

Landes- und naturkundliche Beiträge zu einem Fluss zwischen Moor, Marsch und Meer

www.jadebuch.de

Bestellung

----------------------------------------------------------------------------------

 

Tag des Krokodils
im Seelter Reptilienhuus

© Copyright 2010 - 2021 - Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V. (BSH)
BSH-Spendenkonto zugunsten bedrohter Pflanzen und Tiere: LzO, IBAN: DE92 2805 0100 0000 4430 44 BIC: SLZODE22XXX

- Impressum -